Filmmuseum Potsdam; F: J. Leopold (FMP)
Filmmuseum Potsdam; F: J. Leopold (FMP)

» Kino

Der Eissturm
The Ice Storm

Die ersten Bilder des Films verweisen schon auf sein Ende: Es ist Nacht, der junge Paul Hood schläft in einem im Eissturm liegengebliebenen Vorortzug. In Rückblenden wird nun das Familienleben der Hoods erzählt: Vater Ben verbringt seine Tage uninspiriert im Büro und freie Stunden routiniert im Bett von Janey, der Ehefrau des befreundeten Nachbarn Jim Carver, während Mutter Elena Bücher über ein erfülltes Sexualleben studiert. Pauls Schwester Wendy praktiziert ihre sich entwickelnde Sexualität kalt und teilnahmslos wie ihre Umwelt. Die Sehnsucht Pauls nach ersten sexuellen Erfahrungen bleibt unerfüllt. Sexuelle Frustration, Einsamkeit und Langeweile liegen über dem Alltag der Familie aus New Canaan, Connecticut. Lediglich Pauls Mutter hat in Reverend Philip Edwards einen verständnisvollen Zuhörer gefunden, der sie an längst verlorene Ideale ihrer Jugend erinnert - bis zur Party mit Partnertausch im Hause der Carvers vor dem Hintergrund des aufziehenden Eissturms.

Werkschau Ang Lee