Dein unbekannter Bruder

Hamburg 1935. Arnold Clasen setzt nach Haft und Misshandlung die Arbeit gegen die Nazis fort. Aber die Furcht noch einmal in die Fänge seiner Peiniger zu geraten, belastet ihn. Bei Walter, dem Kontaktmann seiner illegalen Gruppe, sucht er Halt und Verständnis. Aber sein Verdacht, dass dieser ein Verräter ist, wächst und wird bestätigt, als er nach einer Flugblattaktion verhaftet wird.
Der Film fügte sich durch seine stilistischen und erzählerischen Brüche nicht in die Traditionslinie der antifaschistischen Filme, die stets eine klare Grenze zwischen Opfern und Tätern zu ziehen hatten. Parteiverantwortliche griffen den Film massiv an, einer Einladung nach Cannes durfte Ulrich Weiß mit Dein unbekannter Bruder « nicht folgen.
Der Vorfilm Montage adé - Ein Brigadier erzählt besticht durch seinen wunderaren Bildrhythmus.

Termine

07 Mai 2017 | 19:00

Gegen den Brauch - Filme von Ulrich Weiß

Kinder- und Indianerfilm, Dokumentarfilm, antifaschistischer Film, historische Stoffe - im Oeuvre von Ulrich Weiß finden sich Beispiele für die wichtigsten Gattungen im Filmbetrieb der DEFA. Doch sind die wenigen Werke, die Ulrich Weiß während seiner Karriere als Drehbuchautor und Regisseur realisieren durfte, nicht zu vergleichen mit dem sonstigen Filmschaffen in der DDR. Die Sinnlichkeit seiner Bilder, der Ideenreichtum seiner Erzählungen weisen weit über die DEFA hinaus. Seine oft überraschenden, auch irritierenden Filme wurden von staatlicher Seite angegriffen und beschränkt. Heute gehören sie zu den außergewöhnlichsten und vielleicht wichtigsten Filmarbeiten der DDR.