Das Vaterspiel

Ein Anruf, und am anderen Ende eine Stimme aus lange vergangenen Tagen: Mimi. Sie will, dass ihr Jungendfreund Ratz nach New York kommt - sie braucht seine Hilfe. Für Mimi war Ratz immer bereit gewesen, vieles zu tun, und in Wien macht ihm sowieso einiges zu schaffen: Der übermächtige Vater, die verquere Liebe zu seiner Schwester und sein autistisches Dasein vor dem Computer - es ist gar nicht so schlecht, einmal weg zu kommen. Doch auch New York gibt teilweise düstere Rätsel auf: Wer ist der alte Mann im Keller? Wie gespielt sind Mimis Gefühle? Mit welchen virtuellen Morden darf man Geld machen? Und was weiß eigentlich der Hund des Nachbarn?

Termine

Potsdam-Berlinale: Panorama