Volker Schlöndorff (r.) am Set von: Das Meer am Morgen
Volker Schlöndorff (r.) am Set von: Das Meer am Morgen

» Kino

Das Meer am Morgen

Erzählt wird eine authentische Geschichte, die sich im Oktober 1941 während der deutschen Besatzungszeit in Frankreich zugetragen hat. Nach einem ersten Attentat auf einen deutschen Offizier, suchen Deutsche und Franzosen nach der "richtigen Art" darauf zu reagieren. Schließlich wird ein 17-Jähriger erschossen, Guy Môquet, der dadurch in Frankreich so berühmt wurde wie Sophie Scholl in Deutschland. Das Drehbuch, welches ebenfalls von Volker Schlöndorff stammt, basiert auf Dokumenten und Briefen, dem kürzlich entdeckten Bericht Ernst Jüngers und einer frühen Erzählung Heinrich Bölls.

Der Filmverband Brandenburg e.V. präsentiert: Aktuelles Potsdamer Filmgespräch Nr. 191