Das Haus in Montevideo

Professor Traugott Hermann Nägler hat strengste Prinzipien wenn es um Moral, Pflichterfüllung und Disziplin geht. Das bekommen nicht nur seine Schüler sondern auch seine liebenswerte Gattin und seine zwölf Kinder zu spüren. Eines Tages aber gerät sein wohlgeordnetes Weltbild durcheinander. Seine von ihm einst wegen eines Fehltritts verstoßene Schwester vererbt ihm ihr beträchtliches Vermögen, aber nur unter der Bedingung, dass seine älteste Tochter innerhalb eines Jahres ein uneheliches Kind zur Welt bringt.

Termine

Zur Ausstellung: Glück für alle! Wirklichkeit in DEFA-Filmen der fünfziger