Das Haus am Fluß

Das Haus am Fluß; F: DEFA-Kleist
Vier Frauen leben im Haus am Fluss: Mutter Voß, ihre beiden Töchter und eine Schwiegertochter. Fatalistisch ertragen sie den Krieg und hoffen nur, dass ihre Männer gesund zurückkehren. Doch der eine fällt und seine Frau nimmt sich das Leben. Ein anderer kommt als Krüppel zurück, seine Frau erschlägt ihren Chef, mit dem sie ein Verhältnis hat. Mutter Voß und ihre jüngste Tochter beseitigen die Spuren. Das Schicksal einer deutschen Familie während des Zweiten Weltkrieges in einem Film, der eindringlich und ergreifend ein Abbild jener Zeit vermittelt. Roland Gräfs Spielfilm, nach einem Szenarium von Christel Gräf, ist mit Katrin Saß, Corinna Harfouch und Sylvester Groth hochkarätig besetzt.

Termine

Werkschau Sylvester Groth 1/12