Bürgschaft für ein Jahr (DEFA-Stiftung /Pathenheimer)
Bürgschaft für ein Jahr (DEFA-Stiftung /Pathenheimer)

» Kino

Bürgschaft für ein Jahr

Nina Kern treibt sich in Kneipen herum, hat keinen festen Job und scheint vor allem mit sich beschäftigt, so dass der alleinerziehenden Mutter das Sorgerecht für ihre drei Kinder entzogen wird. Doch sie bekommt noch eine Chance: Ein Bauingenieur und eine Musiklehrerin übernehmen eine Bürgschaft, so dass Nina wenigstens ihre jüngste Tochter zur Bewährung wieder zu sich nach Hause nehmen darf. Trotz anfänglicher Erfolge fällt Nina durch eine unglückliche Liebesbeziehung wieder zurück in den alten Trott. Ihr wird klar, dass sie keine Verantwortung für alle drei Kinder übernehmen kann und entschließt sich, Jaqueline zur Adoption freizugeben. Auf der Berlinale 1982 erhielt Katrin Saß für ihre Darstellung der Nina den Silbernen Bären. Einführung: Birgit Scholz (Filmmuseum Potsdam)


Zur Foyerausstellung Verteidigung des Alltags. Der Regisseur Herrmann Zschoche.