Black Swan
Black Swan

» Kino

Black Swan

Schüchtern erscheint die Tänzerin Nina im Vergleich zu den jungen Konkurrentinnen am New Yorker Ballett. Überraschend wird sie trotzdem als Tschaikowskis Schwanenprinzessin besetzt und soll in der Kompanie die alternde Primaballerina ersetzen. Rivalitäten mit den anderen Tänzerinnen und die ständigen Herausforderungen durch den Choreografen setzen der neurotischen Tänzerin zu, ihr Kollaps scheint vorprogrammiert. Mit Elementen des Horrorfilms versetzt, spielt Regisseur Aronofsky mit den Klischees des Ballettmilieus und -films und führt die körperlichen Exzesse der Kunstgattung anhand seiner jungen Protagonistin über die Grenzen hinaus.

Ballett im Film 04/11