Bad Lieutenant - Cop ohne Gewissen

In Werner Herzogs "Radikal-Neufassung" (Der Spiegel) des gleichnamigen Klassikers von Abel Ferrara, einem Film, von dem Herzog in allen Interviews hartnäckig behauptet er hätte ihn nie gesehen, spielt Nicolas Cage den heruntergekommenen aber unbeugsamen Polizisten Terence McDonagh. Das durch den Hurrikan "Katrina" verwüstete New Orleans bildet die passende Kulisse für die Verfassung des drogenabhängigen Cops, der von der Polizei beschlagnahmtes Kokain für den eigenen Bedarf unterschlägt. Doch ebenso kompromisslos wie sich McDonagh dem Drogenkonsum und seinen sexuellen Bedürfnissen hingibt, versieht er seinen Job als Polizist. Die Konfrontation mit der organisierten Kriminalität, die versucht, New Orleans’ Reviere neu zu verteilen, ist unausweichlich. Die Situation eskaliert, als McDonaghs Freundin, das Escortgirl Frankie, in die Auseinandersetzungen hineingezogen wird. Ein absolut sehenswerter und echter "Herzog-Film" mit einem Protagonisten, der wie Aguirre und Fitzcarraldo oder der "Grizzly Man" für seine Leidenschaften weiter geht als alle anderen.

Termine

Rückschau auf das vergangene Kinojahr 06/10