Filmmuseum Potsdam; F: J. Leopold (FMP)
Filmmuseum Potsdam; F: J. Leopold (FMP)

» Kino

Aviyas Sommer
Hakayitz Shel Aviya

Sommer 1951, kurz nach der Staatsgründung Israels. Die zehnjährige Aviya kehrt in den Ferien aus dem Kinderheim zu ihrer Mutter Henya zurück. Henya verlor als Partisanin im Zweiten Weltkrieg ihren Mann, überlebte mit ihrer Tochter den Naziterror in Polen und emigrierte nach Israel. Traumatisiert von den Leiden, verbrachte sie lange Zeit in einer Nervenklinik. Aviya leidet unter den Depressionen ihrer Mutter, versucht aber auch, ihre Mutter zu verstehen, die gegen die Erinnerung kämpft. Gleichzeitig sehnt sie sich nach ihrem Vater, den sie nur von Fotos kennt. Sie glaubt, ihn in ihrem Nachbarn wiedergefunden zu haben.

\"Abgedreht\" VER-RÜCKTes (Film)Leben 2007