Anomalisa

Michael, ein in L.A. lebender Brite in den Vierzigern, befindet sich in einer Existenzkrise. Dementsprechend sehen alle Menschen für ihn gleich aus und haben noch dazu dieselbe Stimme. Nur Lisa, auf die er bei einer Geschäftsreise trifft, klingt anders. Erzählt wird die schmerzhaft ehrliche Liebesgeschichte mit Puppen und unter Verwendung der Stop-Motion-Animationstechnik - ein Kunstgriff, der hautnah an die Wirklichkeit heranführt.

Termine