Amadeus

Amadeus
Aus Sicht seines Rivalen Salieri, schildert der Film Mozarts Erfolge und Misserfolge, die Auseinandersetzungen mit dem Vater und die Ehe mit Constanze. Gleichzeitig handelt er von den Intrigen seines Widersachers - dem Einzigen, der das Genie Mozarts zu erkennen vermag. Forman demontiert die Gestalt Mozarts, zeigt einen albernen Jungen ohne Benehmen und verklärt sie auf ein Neues, indem er den Zuschauer am Schaffensprozess des Requiems teilnehmen lässt und uns Mozarts Musikalität direkt vor Augen führt. Der Kinoerfolg der 1980er wurde mit fünf Oscars ausgezeichnet.

Termine

Gern gesehen/ Zum 80. Geburtstag von Miloš Forman 2/12