Als der Wind den Sand berührte
Si le vent soulève les sables

Die Wüste wächst, Brunnen trocknen aus. Eine Dorfgemeinschaft in einem nicht genau bezeichneten afrikanischen Land ist von der Dürre bedroht. Die meisten Bewohner ziehen nach Süden. Nur der Dorflehrer Rahne hält dies für falsch und geht mit seiner Frau, den drei Kindern, einer Herde abgemagerter Ziegen und dem Dromedar Chamelle nach Osten zu den Seen jenseits der Grenze. Doch ihr Weg führt durch eine endlose Wüste und Bürgerkriegsgebiete. Auch wenn Marion Hänsels Film, wie so viele europäische und amerikanische Produktionen, streckenweise etwas beliebig vom armen Afrika handelt, gelingt der Regisseurin doch bis zuletzt eine Erzählung aus der Augenhöhe der Protagonisten.

Termine

SUBSAHARA Afrika im Film II + III