Filmmuseum Potsdam; F: J. Leopold (FMP)
Filmmuseum Potsdam; F: J. Leopold (FMP)

» Kino

Alltag eines Abenteuers

Herzlichen Glückwunsch! - Filmabend für Kurt Tetzlaff zum 75. Geburtstag

"Der Reichtum, die Vielfalt seines Schaffens, ist aus der Geschichte des Dokumentarfilms nicht wegzudenken. Heute lesen wir ausgefeilte Analysen wissender Kritiker, deren klare Sichten ihnen offenbar erst nach dem Ende der DDR zugewachsen sind. Natürlich sieht man vieles heute anders, umso mehr bleiben Kurt Tetzlaffs Filme Spiegel einer untergegangenen Gesellschaft und zerbrochener Träume. Sie sind Ausdruck eines - wie Brecht es nannte - ‚eingreifenden Denkens’ - schwer genug in einem System, das künstlerisches Schaffen mit der Elle von Agitation und Propaganda messen wollte."
Kurt Eifert, Autor und Dramaturg vieler Kurt Tetzlaff-Filme, sprach diese Worte 2003, als wir im Filmmuseum seinen 70. Geburtstag feierten. Fünf Jahre später zeigen wir - dem Regisseur zu Ehren - seinen Diplomfilm und ersten Talentbeweis Die erste Seite einer Chronik (1959), in dem er eine Gruppe von Bergleuten porträtiert, die wenige Tage nach dem Ende des Krieges ihr Bergwerk wieder förderfähig machen. Viele Jahre und Filmpreise später entstand Alltag eines Abenteuers (1976), eine Beobachtung junger Leute bei ihrer schweren Arbeit an der sibirischen Erdgastrasse "Drushba" - jenseits des politischen Deckmantels der unverbrüchlichen Freundschaft zwischen den Bruderländern.

Herzlichen Glückwunsch! - Filmabend für Kurt Tetzlaff zum 75.