Filmmuseum Potsdam; F: J. Leopold (FMP)
Filmmuseum Potsdam; F: J. Leopold (FMP)

» Kino

Agnes und seine Brüder

Agnes, eine schöne Transsexuelle, wurde als Kind von ihrem Vater missbraucht. Das glaubt jedenfalls der mittlere Bruder Hans-Jörg, der bis zu seinem 12. Lebensjahr Bettnässer war und jetzt zur Gruppentherapie für anonyme Sexsüchtige geht. Der älteste Bruder Werner ist der Karrierist der Familie: Ein grüner Politiker, der verzweifelter noch als für die Durchsetzung des Dosenpfands um die Zuneigung seiner Frau kämpft. Oskar Roehlers Film ist eine unterhaltsame, bisweilen bizarre Familientragikomödie.
2005 erhielt Katja Riemann den Deutschen Filmpreis für die beste weibliche Nebenrolle.

Film und Theater / Zur Hans Otto Theater-Produktion \"Hedda Gabler\"