Filmmuseum Potsdam; F: J. Leopold (FMP)
Filmmuseum Potsdam; F: J. Leopold (FMP)

» Kino

Adams Äpfel
Adams æbler

Neonazi Adam, der an das Böse glaubt, muss aufs Dorf: Unter Aufsicht des Pfarrers Ivan, der fest an das Gute glaubt, soll er hier an einem Resozialisierungsprogramm teilnehmen - gemeinsam mit einem Vergewaltiger und Kleptomanen, einem Tankstellenräuber und einer schwangeren Alkoholikerin. Adam, provoziert durch das Gutmenschentum des Pfarrers, will ihn der Illusionen über seine Zöglinge berauben. Als er von Ivans Gehirntumor erfährt, zeigt er Reue und übernimmt sogar Verantwortung für die Gruppe. Voller biblischer Anspielungen hinterfragt die schwarzhumorige Komödie eindimensionale Weltbilder. Wir wiederholen den mit dem "Kulturpreis der dänischen Pastoren" ausgezeichneten Film aufgrund der großen Nachfrage.

Rück-Blicke 2006