Filmmuseum Potsdam; F: J. Leopold (FMP)
Filmmuseum Potsdam; F: J. Leopold (FMP)

» Kino

2046

Die Frage, ob 2046 eine Weiterführung von In the Mood for Love sei oder das Gegenstück, beantwortete Wong Kar-wai mit einer kulinarischen Metapher. "In the Mood for Love war die Vorspeise, und 2046 ist das Hauptgericht. Beide Filme haben etwas Gemeinsames, behandeln jedoch verschiedene Sujets." Im ersten Film können Chow und Su Li-zhen, ein traurig-schönes Liebespaar, nicht zusammenkommen. 2046 spielt einige Jahre danach im Hongkong der späten Sechziger. Chow ist Schriftsteller, wohnt im Hotel Oriental in Zimmer 2046 und schreibt an einem Science-Fiction-Roman, der im Jahr 2046 spielt. Mit seinen Zukunftsvisionen beschäftigt, gleichzeitig in der Erinnerung an seine verlorene Liebe gefangen, kreuzen in der Gegenwart betörend-schöne Frauen seinen Weg. Eine hypnotische Passage durch die Zeiten, die auf klassische Erzählmuster verzichtet und den Zuschauer in einen Sog aus Bildern und Musik zieht.

Nachspiel